Gebührenordnung

Diese Gebührenordnung legt die Jahresbeiträge des Hauptvereins fest und regelt das Beitragseinzugsverfahren.

 

1.

Die Mitgliedsbeiträge (Jahresbeitrag) werden wie folgt festgelegt:

  • Kinder (bis 14 Jahre)
15,00 €
  • Jugendliche (14 bis 18 Jahre)
29,00 €
  • Erwachsene (18 Jahre und älter)
45,00 €
  • Familienbeitrag (für die ganze Familie)
50,00 €
  • Passive
15,00 €
  • Übungsleiter/Trainer/Helfer
12,00 €
  • Ermäßigter Beitrag für ALG II-Empfänger + Asylbewerber (nach Vorlage amtlicher Bescheide)
50 % des HV-Beitrages
  • Aufnahmegebühr (je Aufnahme)
6,00 €
  • Nicht Lastschriftzahler
6,00 €

Im Familienbeitrag ist mindestens ein Erziehungsberechtigter sowie sämtliche zur Familie gehörenden Kinder und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres eingeschlossen.

Ehrenvorsitzende und Ehrenmitglieder, Vorstands- und Vereinsausschussmitglieder zahlen keinen Mitgliedsbeitrag.

 

2.

Die einzelnen Abteilungen können zur Deckung ihrer Kosten zusätzliche Abteilungsbeiträge und Aufnahmegebühren festlegen.

Diese müssen von der jeweiligen Abteilungsversammlung beschlossen und dem Vorstand zur Genehmigung vorgelegt werden.

 

3.

Für zusätzliche Angebote, die über den üblichen Übungsbetrieb hinausgehen, können von den Abteilungen bzw. vom Vorstand Teilnehmergebühren festgelegt werden.

 

4.

Bei Neuaufnahmen bis zum 30.06. eines Jahres ist ein voller Jahresbeitrag, bei Neuaufnahmen ab dem 1.07. ein anteiliger Jahresbeitrag zu zahlen.

 

5.

Die Beiträge werden grundsätzlich nur mittels Lastschriftverfahren eingezogen. Der Einzug erfolgt Anfang Januar eines jeden Jahres.

 

6.

Von Mitgliedern, die sich nicht am Lastschriftverfahren beteiligen, kann zusätzlich ein Verwaltungsaufwand von 6,00 € gefordert werden.

 

7.

Kosten, die dem Verein durch falsche Konten- oder Bankbezeichnungen entstehen, werden dem jeweiligen Mitglied berechnet.

 

8.

Diese Gebührenordnung tritt gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung vom 3. April 1998 in Kraft. Weitere Änderungen wurden von den Mitgliederversammlungen am 3.5.2001, 16.5.2002, 28.4.2005 und 18.5.2006 beschlossen.