Sportkegeln

Abteilungsleitung

Abteilungsleiter: Christian Eckert
Tel.: (0151)28 76 23 84
Eckert
Stellv. Abteilungsleiter: Ralf Hofstede  
Sportwart: Georg Anthofer Anthofer
Kassenwart: Wilfried Fürmetz
Tel.: (0 81 24)90 96 629
Fürmetz
Schriftführer: Alfred Dworschak Dworschak

Beiträge

Quartalsbeiträge zusätzlich zum Hauptvereinsbeitrag:

Erwachsene: 45,00 €
Passive:    45,00 €

Trainingszeiten und -ort

Trainingszeiten:

Punktspiele (Heimspiele) sind

  • für die erste Herrenmannschaft:   Bezirksoberliga Freitag ab 18.15 Uhr,
  • für die zweite Herrenmannschaft: Bezirksliga Samstag ab 12.00 Uhr,
  • für die dritte Herrenmannschaft:  Bezirksliga / 1 Freitag ab 18.15 Uhr,
  • für die vierte Herrenmannschaft:  Freie Klasse Dienstag ab 18.15 Uhr und
  • für die erste Damenmannschaft:   Beszirksoberliga Dienstag ab 18.15 Uhr.

Kegelbahnen und Adresse:

TV Markt Schwaben - Sportkegeln
Bürgermeister-Haller-Weg (im Sportpark)
85570 Markt Schwaben
Tel.: (0 81 21) 9 86 28 60

Weitere Informationen

Pokale

Die Sportkegelabteilung führt eine eigene Homepage.

Die Geschichte der Abteilung

Der Sportkegelklub TV Markt Schwaben wurde im August des Jahres 1975 gegründet. Die Punktspiele wurden von 1975 - 1993 im Keglerheim Steinmeier gespielt. Am Anfang nahmen daran 2 Mannschaften teil. In den Jahren 1975 - 1981 ist die 1. und 2. Mannschaft jedes Jahr Meister geworden. Der erste große Erfolg wurde in der Saison 1980/81 erzielt. Man wurde Münchner Meister in der Bezirksliga und somit  Aufsteiger in die Regionalliga München/Niederbayern. Als krönender Abschluss dieser Saison wurde der TV noch Münchner Pokalsieger aller Klassen!

Die Sensation war da, das Doppel war geschafft.

In diesen erfolgreichen Jahren konnte man auch eine Damenmannschaft gründen. Das große Ziel der Sportkegler aber war, endlich auf einer eigenen Sportanlage die Spiele auszutragen. Im Juli 1993 war es dann endlich soweit, im Sportpark konnten 4 DKB-taugliche Bundeskegelbahnen in Betrieb genommen werden.

Auf der neuen Anlage war die Motivation und Euphorie natürlich gewaltig. Zum Klub kamen noch Spieler aus den Landkreisen hinzu. Dadurch wurden noch 2 weitere Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet.

Es nehmen derzeit 4 Mannschaften und 1 Damenmannschaft an den Punktspielen teil. Zur Zeit sind ca. 30 aktive Keglerinnen und Kegler im Einsatz.In unserer Kegelabteilung haben wir ca. 20 passive Mitglieder gemeldet, die regelmäßig auch die Punktspiele als Fans besuchen. Ab der Bezirksoberliga des MKV werden die Spiele durch Schiedsrichter geleitet. Dem Sportkegelklub stehen einige Schiedsrichter zur Verfügung, die in ehrenamtlicher  Arbeit die Aufgaben übernehmen.

Schiedsrichter: Krautter Erika, Hofstede Ralf (A-Schein Bundesliga), Buhler Manfred und Ciselak Peter

                            Sportkegeln ist Leistungssport, kein Wirtshaussport!

Neben dem notwendigen Training spielt jeder je nach Leistung in einer unserer 5 Mannschaften. Die Mannschaften spielen Punktspiele gegen auswärtige Vereine, jeweils in der Vorrunde zwischen September und Dezember, sowie in der Rückrunde zwischen Januar und April. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern, die je nach Spielklasse pro Spiel 100 bzw. 200 Schub kegeln, in der Regel mit der Vollkugel aber auch mit der Lochkugel.

Zwischen den Punktspielen gibt es Einsatzmöglichkeiten bei Einzel- oder Tandemmeisterschaften und Sportabzeichenkegeln. Heimspiele finden Dienstag, Freitag und Samstag statt, Auswärtsspiele richten sich nach dem gegnerischen Verein. In den Vor- und Rückrunden werden jeweils 10 bzw. 11 Spiele durchgeführt (jeweils die Hälfte Heim- und Auswärtsspiele).

Die aktuellen Tabellen und Ergebnisse entnehmen Sie bitte dem MKV Ergebnisdienst.

Unsere Mannschaften spielen in folgenden Ligen:

  • Die Erste Herrenmannschaft spielt in der Bezirksoberliga- Herren
  • die Erste Damenmannschaft spielt in der Bezirksoberliga- Damen
  • die Zweite Herrenmannschaft spielt in der Bezirksliga
  • die Dritte Herrenmannschaft spielt in der Bezirksliga- 1 und
  • die vierte Herrenmannschaft spielt in der Freien Klasse.

In der dritten, vierten Herrenmannschaft und in der Damenmannschaft spielt jede(r) Kegler(in) die 100 Schub-Regelung. Das heißt, dass auf der Startbahn 25 Schub ins Volle und 25 Schub auf Abräumen gekegelt wird, also 50 Schub, dann erfolgt der Bahnwechsel.

In der ersten und zweiten Herrenmannschaft werden in den Punktspielen jeweils 200 Schub je Kegler gekegelt. Es hat also jeder Kegler auf allen vier Bahnen je 50 Schub zu kegeln. 

                                 Sportkegeln  "eine umwerfende Sportart"