Damen 2

Erfolgreicher Spieltag der Damen II

Nach längerer Durststrecke endlich in der Kreisliga angekommen

Die letzte Saison der Damen II verlief in der Kreisklasse sehr erfolgreich, eine Etage höher war ziemlich viel Frust-Schieben angesagt. Zwar war das Spiel häufig sehr ansehlich, aber aus einigen Fehlern wurde immer wieder eine Fehlerserie, so dass sich das Team nie für sein gutes Spiel belohnte. Diesmal war es anders. Gegen den Tabellennachbarn aus Heimstetten mussten die Coaches Tom und André verletzungsbedingt etwas improvisieren. Mittelblockerin Marie Hübschmann war mit einer Kapselverletzung am rechten Daumen gehandicapped und konnte schmerzfrei nur Baggern. Ihr etatmäßiger Ersatz, Lena Bauer, war mit einer Handgelenksprellung gar nicht erst mitgereist. So musste Schwester Anna, sonst auf Diagonal, einspringen. Die Starting Six war somit Paula Eckl, Anna Hübschmann
(MB), Fatma Jellazi und Cathi Bauernschmidt auf Außen sowie das bewährte Tandem Pia Demmer (Zuspiel) und Emily Demmer (Diagonal). Marie wurde kurzerhand zur Libera, um wenigstens ihre Qualitäten in der Feldverteidigung ausnutzen zu können.

Der erste Satz startete zunächst ausgeglichen, bis sich Heimstetten mit 12:9 und später mit 16:13 etwas absetzen konnte. Beim Stand von 20:20 war dann Gleichstand erreicht,über 21:21 ging der erste Satz dann mit 25:23 zu Ende.

Der zweite Satz startete etwas zäher, war aber lange Zeit ausgeglichen. Beim Stand von 24:23 hatte Heimstetten einen Satzball. Der wurde allerdings nervenstark abgewehrt. Mit zwei starken Angaben von Anna Hübschmann wurde der Satz aber 26:24 zu unseren Gunsten entschieden.

Der dritte Satz sah nach einer klaren Sache aus. Nach dem ersten Aufschlag Heimstettens startete Pia eine druckvolle Aufschlagsserie, die Heimstetten verunsicherte und sie auch Bälle annehmen ließ, die ziemlich sicher ins Aus gegangen wären. Leider ließen einige Fehlaufschläge und Unachtsamkeiten den komfortablen Vorsprung von 8 Punkten wieder auf 2 zusammenschmelzen. Mehr ließen unsere Damen aber auch nicht zu, so dass Paula Eckl nach 84 Minuten den Matchball verwandeln konnte.


Zwei Punkte nach schwerem Kampf


Überraschungssieg gegen Tabellendritten

Gegen den Tabellendritten TSV Reichertshausen hatten wir eigentlich
keine großen Hoffnungen, allerdings kam die Mannschaft von Horst Pelzl mit
Minimalbesetzung zum Spieltag.

Die ersten vier Sätze waren jeweils eindeutige Geschichten; unser Team
konnte, mit den Zuschauern im Rücken, die ungeraden Sätze zu 17 und zu
21 gewinnen, Sätze zwei und vier gingen jeweils zu 15 an Reichertshausen.

Den Showdown im Tie-Break eröffnete Pia mit einer eindrucksvollen Aufschlagsserie, bei der "Richtown" auf dem völlig falschen Fuß erwischt wurde. Bis zum 7:0 ging nichts, während unsere Mädels nichts weiter wachsam und aufmerksam blieben und keine druckvollen Angriffe der Gegner zuließen. Beim Stand von 8:2 ging es zum finalen Seitenwechsel. Nach einer kurzen Schwächephase und einer ordnenden Auszeit, um etwas Hektik aus dem Spiel zu nehmen, ging es geradezu souverän weiter, bis schließlich  Fatma Jellazi den letzten Ball zum 15:8 verwandelte.

"Diese 120 Minuten haben mich gefühlt 2 Jahre älter werden lassen" meinte Coach Tom Demmer nach dem Spiel. "Die Mädels sind einfach mit einer Top-Konzentration ans Werk gegangen, haben einfach super gekämpft heute und keine Bälle fallen lassen. Ich bin froh, dass sie ihre PS endlich mal auf die Straße bekommen haben und sich so richtig belohnt haben."

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Tabelle Kreisliga 6

1. TSV St. Wolfgang

42

2. TSV Gars II

28

3. SG Rott-Pfaffing

26

4. TV Markt Schwaben II

25

5. TV Markt Schwaben

24

6. SV Schwindegg II

9

7. SV Forsting-Pfaffi.

9

8. TSV Isen 1909

5

Ergebnisse der Kreisliga 6

02.03.2024 14:00

TSV Gars II

3

TV Markt Schwaben II

1

02.03.2024 14:00

SV Forsting-Pfaffing III

2

TV Markt Schwaben

3

02.03.2024 14:00

TSV Gars II

3

SG Rott-Pfaffing

1

02.03.2024 14:00

TSV Isen 1909

0

TV Markt Schwaben

3

16.03.2024 11:00

SG Rott-Pfaffing

2

TSV Gars II

3

Trainingszeiten

Montag

18:30 - 20:15

Turnhalle Franz-Marc-Gymnasium

Mittwoch

18:30 - 20:15

Turnhalle Franz-Marc-Gymnasium

Jetzt Online: 9

Heute Online: 25

Gestern Online: 305

Diesen Monat: 9127

Letzter Monat: 12674

Total: 578653